Centrum für Informations- und Sprachverarbeitung
print


Breadcrumb Navigation


Content

Auslandsstipendien

Erasmus-Stipendien am Centrum für Informations- und Sprachverarbeitung

Dieses Programm wurde 1987 von der EU  ins Leben gerufen, um die Mobilität der Studierenden innerhalb Europas zu fördern. Am CIS ist Herr Dr. Max Hadersbeck der Programmbeauftragte und verantwortlich für die Auswahl der Studierenden, den Kontakt zur Partnerhochschule und die Vergabe der Teilstipendien (ca. 150,- Euro pro Monat plus Nachzahlung bei Restmitteln). Der erste Schritt bei einer Bewerbung ist das Gespräch mit dem Programmbeauftragten.

Vorzüge des Erasmus-Programmes:

  • vereinfachte Zulassung
  • keine Studiengebühren
  • Anerkennung der erbrachten Studienleistungen nach Absprache mit dem Programmbeauftragten vor Aufenthaltsbeginn
  • fachliche Betreuung an der Partnerhochschule
  • administrative Hilfe der ausländischen Hochschule bei Wohnungssuche und Behörden

Allgemeine Vergaberichtlinien für Erasmus-Teilstipendien:

  • Teilnehmerkreis (Staatsangehörigkeit ist seit dem WS 2009 nicht relevant)
  • Für Auslandsstudienbeihilfen kommen alle an der LMU voll immatrikulierte Studierende in Betracht. Die Einschränkung auf Studierende mit EU Bürgerschaft wurde im November 2008 aufgehoben!

Europäische Universitäten, die mit dem CIS innerhalb dieses Stipendiums zusammenarbeiten:

  • Spanien:
    • Barcelona - Universidad Autónoma de Barcelona
      (4 Plätze, 6 Monate, Beginn Frühjahr)
  • Italien:
    • Venedig - Ca' Foscari di Venezia
      (4 Plätze, 6 Monate, Beginn Frühjahr)
  • Frankreich:
    • Paris - Université de Marne la Vallée
      (3 Plätze, 10 Monate, Beginn Herbst)
    • Avignon - Université de Avignon
      (2 Plätze, Beginn Herbst, Sep. - Feb.)
    • Besançon - Université de Franche-Comté
      (4 Plätze, 8 Monate, Beginn Herbst, Sep. - Feb.)
    • Marseille - Université d'Aix-Marseille
      (2 Plätze, Beginn Herbst, Sep. - Feb.)
  • Irland:
    • Dublin - Dublin University, Trinity College
      (2 Plätze, 9 Monate, Beginn Herbst)
  • Norwegen:
    • Bergen - Wittgenstein Archiv an der Universität Bergen
  • Schweiz:
    • Zürich - Universität Zürich

Interessenten melden sich bitte in der Sprechstunde bei Herrn Dr. Max Hadersbeck.


Erasmus Praktika im Ausland

Ab dem Wintersemester 2009 können an der LMU immatrikulierte Studierende ein von der EU gefördertes Praktikum mit einer Dauer zwischen 13 Wochen und maximal 12 Monate im EU-Ausland, (inklusive Überseeisches Ausland) sowie in den Staaten Türkei, Norwegen, Island und Liechtenstein, wenn sie die Staatsbürgerschaft dieser Staaten haben. Das Praktikum kann sich an einem Erasmus-Aufenthalt anschließen.

Nährere Informationen erhalten Sie beim Student und Arbeitsmarkt Career Service.


Service
Twitter